Verdächtig!

Mara und Leon waren die allerbesten Freunde. Mit ihren Schultaschen auf den Rücken rannten beide zu sich nachhause. Aber oh Schreck! Bei Mara zuhause lagen die wertvollen Porzellankatzen ihrer Mutter auf dem Boden und die teure Perlenkette war verschwunden. Mara rief Leon an. Sie sagte zu Leon: „Meine Perlenkette wurde geklaut! Ich habe auch schon einen Verdacht. Weißt du noch, als wir uns mit Kai gestritten haben? Er hat doch gesagt, dass er sich rächen will.“

„Ja, du hast Recht. Morgen nach der Schule spionieren wir ihn aus.“

Gesagt, getan. Am nächsten Tag nahmen die beiden die Verfolgung auf und als Kai an seiner Wohnungstür stand, drehte er sich um. Er sagte: „Wieso spioniert ihr mich aus? So, jetzt räche ich mich – wie ich es euch schon sagte.“

Plötzlich platzte es aus Mara raus: „Du hast dich doch schon gerächt? Nicht wahr…“ Da trat Leon ihr heftig auf den Fuß. „Ähhh, wir wollten nur mal nachfragen, wo du dich gestern so rumgetrieben hast?“

„Gestern? Da war ich mit Tante Friedi beim Friseur ihre Witzfiguren. Und jetzt haut ab.“

Die beiden machten sich rasch auf den Weg. Zuhause meinte Leon zu Mara: „Kai kann es nicht gewesen sein.“

„Wieso?“

„Erstens er war nicht nervös, als wir ihn gefragt haben, wo er gestern war. Zweitens hat er wirklich eine neue Frisur.“

„Na ja, aber wer könnte es denn sonst gewesen sein?“

Die beiden überlegten und überlegten. Mara sagte: „Wir brauchen dringend Hilfe.“

„Wie wäre es mit Oma Siggi?“ Mara war begeistert. Leons Oma war eine wirkliche Detektivin. „Du hast Recht. Sie kann uns bestimmt helfen.“ …..(Fortsetzung folgt)

Menü schließen